Glückskleeherzen

Die Idee der “Glückskleeherzen” wurde geboren als mein Sohn Paul mir letzten Sommer ein „Kleeherz“ schenkte: Ein Herz von dem Klee, der für mich bislang nur Unkraut in meinem Garten gewesen war – für ihn waren es einfach nur viele kleine Herzen. Jedes dieser Herzen ist anders gewachsen: oft ein bisschen schief, meist asymmetrisch und immer unterschiedlich groß. Um diese rührende Geste festzuhalten, übertrug ich das Herz auf ein Goldblech und sägte es aus. An einem Nylonband trage ich das kleine Herz nun immer bei mir. So entstand die Idee, diese Kleeblätter zu sammeln, zu trocknen und zu Schmuckstücken zu verarbeiten.

So wie es jedes Kleeblatt nur einmal gibt, ist auch jedes der “Glückskleeherzen” einzigartig. Das Kleeblatt, das als Vorlage gedient hat, wird mit dem Anhänger mitgeliefert. Mit diesem ganz besonderen Schmuckstück können Sie einer Person ihr Herz, viel Glück oder beides schenken!